Fachstelle Print Logo

Offene Stellen

Ab November suchen wir eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter
im Ausmaß von 30 bis 40 Wochenstunden
für Projektarbeit in der Abteilung
Suchtvorbeugung bzw. zur Unterstützung der fachlichen Leitung in diesem Bereich.

Sie haben eine psychosoziale Berufsausbildung oder ein entsprechendes Studium (z. B.
Sozialarbeit, Soziologie, Psychologie, Psychotherapie) abgeschlossen und bringen gute
Kenntnisse zu den Themen Abhängigkeitserkrankungen bzw. Suchtprävention mit.
Teamarbeit und selbständiges Arbeiten macht Ihnen Spaß und Sie verfügen über gute
Computer- und Office-Kenntnisse.

Sie organisieren gerne Projekte, führen fachliche Beratungen für beispielsweise Schulen,
Jugendeinrichtungen oder Betriebe durch und gestalten gemeinsam mit uns unsere
Homepage und unsere Druckwerke.

Gesundheitsförderung und Prävention liegen uns am Herzen. Nicht nur bei unseren
Projekten sondern auch bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir bieten Ihnen
einen attraktiven Arbeitsplatz und vielfältige Aufgaben mit viel Eigenverantwortung. Bei uns
erwartet Sie ein motiviertes Team, das sich gegenseitig unterstützt.

Vorhandene kulturelle, sprachliche und soziale Vielfalt hat in unserem Team einen hohen
Stellenwert. Diese Vielfalt wollen wir in unserem Verein nutzbar machen und versuchen, die
Individualität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu berücksichtigen und dieser
wertschätzend zu begegnen.

Angaben des Unternehmens gemäß Gleichbehandlungsgesetz:
Das Mindestentgelt für die Stelle als Mitarbeiterin/Mitarbeiter beträgt € 2.565,90 (Nicht-
Akademiker) und € 2.981,00 (für Akademiker) brutto pro Monat auf Basis
Vollzeitbeschäftigung.

Weitere Informationen zu unseren Aufgabenbereichen und unseren Projekten finden Sie
unter www.fachstelle.at.

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Foto schicken Sie bitte bis 31. August 2017 an die Geschäftsführerin
Dr. Ursula Hörhan.

 

Ausschreibung als PDF