Fachstelle Print Logo

AIDS Prävention in der Jugendarbeit

Die Situation in Österreich

In Österreich leben laut Statistiken der Aidshilfe Wien ca. 9.000 Menschen mit HIV. Täglich kommen ein bis zwei neu diagnostizierte Fälle dazu. Dank moderner Medikamente haben die meisten von ihnen eine fast normale Lebenserwartung. Trotzdem ist es wichtig, Jugendliche darüber zu informieren, wie HIV übertragen werden kann, was es bedeutet wenn die Krankheit ausbricht und vor allem: Wie schützt man sich präventiv?

HIV Prävention – ein wichtiger Teilbereich der sexuellen Bildung

Sexualität ist ein Thema, welches Jugendlichen sprichwörtlich unter den Fingern brennt. Sie haben tausende Fragen dazu und brauchen dabei Unterstützung, um unbeschwert, selbstbestimmt und verantwortungsbewusst ins Abenteuer Liebe, Beziehung und Sexualität zu starten. Diesen Wissensdurst kann man gut nutzen, um Heranwachsende im Zuge eines Workshops oder einer besonders gestalteten Unterrichtseinheit über HIV und AIDS zu informieren.

Wissen ist Macht

Über 90 % aller Neuinfektionen passieren durch ungeschützten Sexualverkehr und könnten eigentlich vermieden werden. Auch wenn HIV mittlerweile recht gut behandelbar ist, muss klar sein: HIV ist nicht heilbar! Zudem ist es für Jugendliche wichtig zu wissen, dass es neben HIV auch zahlreiche andere sexuell übertragbare Infektionen gibt, die man sich beim Kuscheln, Schmusen und Geschlechtsverkehr holen kann, wenn uninformiert und/oder schlecht vorbereitet an die Sache heran gegangen wird.

Die Aids-Hilfe Wien hat mit der Informationsbroschüre „Reden wir darüber!“ ein praktisches Methodenhandbuch entwickelt, welches an Schulen und Jugendeinrichtungen Verwendung finden kann. Es enthält leicht zu lesende und kompakte Hintergrundinformationen und gibt Tipps für eine alters- und entwicklungsgemäße Herangehensweise an das Thema.

Die Fachstelle NÖ bietet zudem verschiedene Workshops zum Thema sexuelle Bildung sowie Fortbildungen und Seminare für Multiplikator*innen und Eltern an. Nähere Infos dazu finden Sie unter www.fachstelle.at.

Informationen zu Veranstaltungen rund um den Welt-AIDS-Tag finden Sie unter www.weltaidstag.at.