Fachstelle Print Logo

Auf sich und andere achten – die COVID-19 Zeit zum Rauchstop nutzen!

Trotz der Zeiten von „social distancing“ ist sich die Gesellschaft so nah, wie schon lange nicht mehr. Digitale Medien ermöglichen es uns, in die Wohnzimmer der anderen zu blicken. Hilfsangebote vom Einkaufsservice oder dogsitting bis hin zu seelischen Unterstützungen werden gesetzt und auch gerne angenommen. Alle ziehen am selben Strang. Auf andere zu achten ist somit das Credo dieser Stunde. Doch beginnt alle Umsicht vor allem bei einem selbst. Je fitter man ist, desto weniger kann einem das Virus etwas anhaben. Je strukturierter man seinen Tag angeht, desto einfacher ist die derzeitige Situation zu meistern.

 

Was haben Sie bereits erfolgreich in Ihren neuen Alltag integriert?

  • Strukturieren Sie Ihren Tag?
  • Kochen sie so oft wie möglich frisch?
  • Betreiben Sie Sport in Ihren eigenen vier Wänden?
  • Plaudern Sie über Videotelefonie mit Ihren Liebsten, um ihnen nahe zu sein?
  • Was macht Ihnen derzeit am meisten Spaß?
  • Was hilft Ihrer Gesundheit und jener Ihrer Liebsten noch?

 

Wussten Sie, dass all diese Fragen bereits suchtpräventiv wirken können? Nutzen Sie die Chance und integrieren Sie einen gesunden Lebensstil in Ihren Alltag, der auch das Corona-Virus überleben kann!

© Jose Luis Pelaez Inc/Blend Image – fotolia.com

 

 

Auch wenn es gerade schwerfällt, überdenken Sie Ihre Rauchgewohnheiten – Ihnen und Ihren Liebsten zuliebe. Oder motivieren und unterstützen Sie Ihre Familie und Freund*innen dabei!

Gerade jetzt ist es der bestmögliche Zeitpunkt, einen Rauchstopp in Erwägung zu ziehen. Trotz aller widrigen Umstände. Wir wissen alle, dass Rauchen die Gesundheit schädigt. Neue Studien aus China zeigen jedoch zusätzliche schwere Krankheitsverläufe in Kombination mit dem Corona-Virus (Vardavas & Nikitara, 2020). Dabei spielen nicht nur Vorerkrankungen oder das Alter eine Rolle, sondern vor allem, ob man zuvor regelmäßig geraucht hat. Das Risiko eines erschwerten Verlaufs der Virus-Erkrankung ist teilweise doppelt bis 14-fach erhöht.

Auch E-Zigaretten, die gerne von jungen Erwachsenen konsumiert werden, haben negative Auswirkungen auf die Lungengesundheit, sodass auch von jenen Produkten Abstand genommen werden soll. Am Aerosol, das durch den Passivrauch dieser Geräte entsteht, kann das Virus zusätzlich haften (bis zu 3 Stunden) und damit sogar weiter verbreitet werden (van Doremalen et al., 2020).

 

Dementsprechend ist es nicht nur für die eigene Gesundheit, unabhängig vom Alter, wichtig, mit dem Rauchen aufzuhören. Nachdem man durch Passivrauch auch seine Mitmenschen gefährdet, trägt man als Rauchende*r eine besondere Verantwortung für sich und andere – nehmen Sie Ihre Chance jetzt wahr!

 

Wie der Rauchstopp am besten gelingt

 

  • Den Rauchstopp vorbereiten, in dem Sie Ihre eigenes Rauchverhalten beobachten, dadurch bewusst und somit kontrollierbar machen!
  • Suchen Sie Gründe und Motive, die Ihr Vorhaben bestärken!
  • Legen Sie den „Tag X“ fest!
  • Planen Sie Alternativen zu Rauchpausen (z.B. Stretching im Garten, eine Runde „Solitär“ am Handy etc.)!
  • Belohnen Sie sich selbst für jeden gelungenen Tag ohne Zigarette (erspartes Geld weglegen und auf ein Ziel hin sparen)!
  • Bedenken Sie: Bleiben Sie immer nur HEUTE rauchfrei 😊

 

Wenn Sie noch weitere Tipps und Unterstützung benötigen, stehen Ihnen die Expertinnen des Rauchfrei Telefons zur Verfügung unter www.rauchfrei.at . Rufen Sie an unter 0800 / 810 013 oder holen Sie sich die App zum Rauchstopp http://www.rauchfreiapp.at/ !

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei und glauben ganz fest an Sie!

© Rauchfrei Telefon

 

Quellen:

van Doremalen, N., Bushmaker, T., Morris, D. H., Holbrook, M. G., Gamble, A., Williamson, B. N., Tamin, A., Harcourt, J. L., Thornburg, N. J., Gerber, S. I., Lloyd-Smith, J. O., de Wit, E., & Munster, V. J. (2020). Aerosol and Surface Stability of SARS-CoV-2 as Compared with SARS-CoV-1. New England Journal of Medicine, NEJMc2004973. https://doi.org/10.1056/NEJMc2004973

Vardavas, C., & Nikitara, K. (2020). COVID-19 and smoking: A systematic review of the evidence. Tobacco Induced Diseases, 18(March). https://doi.org/10.18332/tid/119324