Fachstelle Print Logo

Die rauchfreie Gastronomie in Österreich – was steht genau an?

Am 1. November 2019 tritt das Gastro-Rauchverbot in ganz Österreich nun in Kraft.

 

Wir wollen das Gesetz kurz unter die Lupe nehmen und in einem kleinen Überblick festhalten, wie sich die Neuerung auf die Österreicher*innen auswirken wird.

Mit der Gesetzesüberarbeitung wird das Rauchen künftig an allen öffentlichen Orten verboten, wo Speisen und Getränke hergestellt, verarbeitet, verabreicht oder konsumiert werden. Dies inkludiert neben den herkömmlichen gastronomischen Betrieben auch öffentliche Versammlungen und Veranstaltungen in Pfarrsälen, Festzelten und Mehrzweckräumlichkeiten sowie Feuerwehrfeste, etc.. Schulische Einrichtungen und Freiflächen, in denen Kinder und Jugendliche beaufsichtigt, beziehungsweise beherbergt werden, zählen ebenfalls zu den Orten, an denen das Rauchen laut neuer Gesetzgebung verboten ist. Übrigens: sobald unter 18-Jährige in einem Privatauto mitgeführt werden, ist auch das Rauchen im Privatauto verboten!

Besonders hohen Diskussionsbedarf hat auch die Thematik der Shisha Bars hervorgerufen. Aktueller Stand des Gesetzes ist, dass diese Art des Rauchens in Gastronomiebetrieben und anderen bereits beschriebenen Lokalitäten verboten wird. Gleiches gilt übrigens auch für E-Zigaretten und „Heat not burn-Geräte“, sogenannte Vaporizer, die im Gesetzbuch mit Rauchwaren gleichgestellt werden.

Zu erwähnen ist, dass sich die rauchfreie Gastronomie damit auf geschlossene Räume bezieht. Die Raucher*innen müssen ab 1.10.2019 ihrem Konsum vor den Lokalitäten vollziehen. Mehrere unabhängig finanzierte Studien, wie zum Beispiel die des Instituts für höhere Studien, belegen, dass ein Rauchverbot in der Gastronomie keine negativen wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Gastronomie mit sich bringen. In anderen europäischen Ländern wurden sogar deutlich positive wirtschaftliche Effekte für gastronomische Betriebe beobachtet.

 

Speziell im Hinblick auf die gesundheitlichen Aspekte begrüßen wir eine rauchfreie Zeit in den österreichischen Lokalen.