Fachstelle Print Logo

Digital Storytelling – Ein suchtpräventiver Zugang zur Stärkung von Medienkompetenz

Digital Storytelling verbindet das Erzählen von Geschichten mit dem Einsatz von digitalen Medien. In der Fortbildung werden Methoden für die Umsetzung eigener Medienprojekte mit Jugendlichen erarbeitet.

Das Bild zeigt einen Tisch mit der Aufforderung, die eigene Geschichte zu erzählen. Dabei stehen als Hilfsmittel das Smartphone, ein Laptop und ein Stift zur Verfügung.

Bei Digital Storytelling werden Text-, Bild-, Musik- und Videoelemente mit einfachen technischen Mitteln am Computer kombiniert, um eine kurze multimediale Geschichte zu erstellen.

An die Stelle des Konsums von Videoclips tritt deren Produktion. Dadurch werden u.a. folgende Fähigkeiten geschult:
· Erweiterung der sozialen Handlungs- und Kommunikationskompetenz
· Entfaltung von Neigungen und Interessen im kreativen Prozess
· Förderung eines verantwortungsbewussten Umgangs mit digitalen Medien

Inhalte:
·
Mediennutzung im Kontext Suchtvorbeugung
· Digitale Medien – Chancen und Risiken
· Digital Storytelling
· Erarbeitung einer multimedialen Geschichte (Videoclip)

Voraussetzungen für die Teilnahme am Seminar sind einfache Computer-Grundlagenkenntnisse und die Motivation zur Auseinandersetzung mit digitalen Medien.

Ziel: Digital Storytelling schult PädagogInnen bzw. …

Weiterlesen…

… MitarbeiterInnen der Jugendarbeit, eigene Videoclips mit ihren Jugendlichen umzusetzen. Digital Storytelling stärkt die Medienkompetenz und fördert einen verantwortungsbewussten Umgang mit Medien.

Checkliste Digital Storytelling
Checkliste für Materialien, die in die Fortbildung mitgebracht werden sollen.

Bei Digital Storytelling werden Text-, Bild-, Musik- und Videoelemente mit einfachen technischen Mitteln am Computer kombiniert, um eine kurze multimediale Geschichte zu erstellen.

An die Stelle des Konsums von Videoclips tritt deren Produktion. Dadurch werden u.a. folgende Fähigkeiten geschult:
· Erweiterung der sozialen Handlungs- und Kommunikationskompetenz
· Entfaltung von Neigungen und Interessen im kreativen Prozess
· Förderung eines verantwortungsbewussten Umgangs mit digitalen Medien

Inhalte:
·
Mediennutzung im Kontext Suchtvorbeugung
· Digitale Medien – Chancen und Risiken
· Digital Storytelling
· Erarbeitung einer multimedialen Geschichte (Videoclip)

Voraussetzungen für die Teilnahme am Seminar sind einfache Computer-Grundlagenkenntnisse und die Motivation zur Auseinandersetzung mit digitalen Medien.

Ziel: Digital Storytelling schult PädagogInnen bzw. MitarbeiterInnen der Jugendarbeit, eigene Videoclips mit ihren Jugendlichen umzusetzen. Digital Storytelling stärkt die Medienkompetenz und fördert einen verantwortungsbewussten Umgang mit Medien.

Checkliste Digital Storytelling
Checkliste für Materialien, die in die Fortbildung mitgebracht werden sollen.

Ablauf

Es werden Methoden zum Einsatz von Digital Storytelling im Unterricht bzw. in der Jugendarbeit erarbeitet, sodass im Anschluss an den Workshop eigene Projekte mit den Jugendlichen durchgeführt werden können.

Optional besteht die Möglichkeit, ein Projekt für SchülerInnen und deren Eltern mit Unterstützung der Fachstelle NÖ durchzuführen.

Angebot buchen

Kontakt:
DSAin Judith Köttstorfer
j.koettstorfer@fachstelle.at
02742 / 31440 DW 24

Für Fragen zu unserem Projekt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Projekte im Schulbereich:
DSAin Judith Köttstorfer
02742 / 31440 – 24
j.koettstorfer@fachstelle.at

Projekte in der Jugendarbeit:
Mag. DSA Sandra Ziegelwanger-Bravo Galarce
02742 / 31440 – 21
s.ziegelwanger@fachstelle.at

Stefanie Zimmermann, MSc
02742 / 31440 – 12
s.zimmermann@fachstelle.at

Kosten:
Keine
Zielgruppe:
MitarbeiterInnen,
PädagogInnen
Dauer:
2 Tage zu je
8 Einheiten