Das Bild zeigt Kinder, die in ihre Tablets vertieft sind.

Die­ser Vor­trag soll Eltern dabei unter­stüt­zen, sich mit dem The­ma digi­ta­le Medi­en aus­ein­an­der­zu­set­zen. Wel­che Risi­ken aber auch Chan­cen birgt das Inter­net? Wann liegt ein pro­ble­ma­ti­scher Inter­net­ge­brauch vor? Die­se und wei­te­re Fra­gen wer­den bei die­sem Vor­trag behandelt.

Das Bild zeigt Kinder, die in ihre Tablets vertieft sind.

Digi­ta­le Medi­en eröff­nen schein­bar unbe­grenz­te Mög­lich­kei­ten und Chan­cen, gleich­zei­tig ber­gen sie aber auch Risi­ken und die Gefahr einer Über­for­de­rung. Eine unkon­trol­lier­te, exzes­si­ve Nut­zung des Inter­nets kann zur Aus­bil­dung einer Such­ter­kran­kung führen. 

Inhal­te:
* Über­blick über digi­ta­le Medi­en
* Wis­sens­wer­tes zu Inter­net- / Com­pu­ter­spiel­sucht
* pro­ble­ma­ti­scher / krank­haf­ter Inter­net­ge­brauch
* Schutz- und Risi­ko­fak­to­ren im Umgang mit digi­ta­len Medi­en
* Was Eltern über Com­pu­ter­spie­le wis­sen soll­ten
* Sozia­le Netz­wer­ke (face­book, Whats­App etc.)
* Was Eltern tun kön­nen
  
Ziel des Vor­trags ist es, Miss­ver­ständ­nis­se zwi­schen den unter­schied­lich medi­en­ver­sier­ten Genera­tio­nen auszuräumen. …

Wei­ter­le­sen…

… Vie­le Din­ge, die Eltern im Bereich Medi­en­kon­sum pro­ble­ma­tisch erschei­nen, wei­sen nicht auto­ma­tisch auf eine Such­ter­kran­kung bei Kin­dern und Jugend­li­chen hin. Des­halb sol­len Eltern an das The­ma Inter­net und Abhän­gig­keit her­an­ge­führt wer­den. Sie sol­len die Mög­lich­keit haben, das eige­ne Inter­net-Nut­zungs­ver­hal­ten zu reflek­tie­ren und sucht­för­dern­de Struk­tu­ren zu erken­nen.
 
Ziel­grup­pe
Eltern und Erwachsene
Erleb­nis­welt Inter­net
Beschrei­bung des Vor­trags “Erleb­nis­welt Internet”

Digi­ta­le Medi­en eröff­nen schein­bar unbe­grenz­te Mög­lich­kei­ten und Chan­cen, gleich­zei­tig ber­gen sie aber auch Risi­ken und die Gefahr einer Über­for­de­rung. Eine unkon­trol­lier­te, exzes­si­ve Nut­zung des Inter­nets kann zur Aus­bil­dung einer Such­ter­kran­kung führen. 

Inhal­te:
* Über­blick über digi­ta­le Medi­en
* Wis­sens­wer­tes zu Inter­net- / Com­pu­ter­spiel­sucht
* pro­ble­ma­ti­scher / krank­haf­ter Inter­net­ge­brauch
* Schutz- und Risi­ko­fak­to­ren im Umgang mit digi­ta­len Medi­en
* Was Eltern über Com­pu­ter­spie­le wis­sen soll­ten
* Sozia­le Netz­wer­ke (face­book, Whats­App etc.)
* Was Eltern tun kön­nen
  
Ziel des Vor­trags ist es, Miss­ver­ständ­nis­se zwi­schen den unter­schied­lich medi­en­ver­sier­ten Genera­tio­nen aus­zu­räu­men. Vie­le Din­ge, die Eltern im Bereich Medi­en­kon­sum pro­ble­ma­tisch erschei­nen, wei­sen nicht auto­ma­tisch auf eine Such­ter­kran­kung bei Kin­dern und Jugend­li­chen hin. Des­halb sol­len Eltern an das The­ma Inter­net und Abhän­gig­keit her­an­ge­führt wer­den. Sie sol­len die Mög­lich­keit haben, das eige­ne Inter­net-Nut­zungs­ver­hal­ten zu reflek­tie­ren und sucht­för­dern­de Struk­tu­ren zu erken­nen.
 
Ziel­grup­pe
Eltern und Erwachsene

Erleb­nis­welt Inter­net
Beschrei­bung des Vor­trags “Erleb­nis­welt Internet”

Eltern Info

Teilnehmer*innen des Vor­trags kön­nen die Medi­en­bro­schü­ren “Mit Kin­dern über Medi­en reden” bzw. “Mit Jugend­li­chen über Medi­en reden” sowie das Hand­buch “Wie schüt­ze ich mein Kind vor Sucht” kos­ten­los bestellen.

Ablauf

Vor­trag mit Mög­lich­keit zur Diskussion

Ange­bot buchen
Kon­takt:
DSAin Judith Köttstorfer
j.koettstorfer@fachstelle.at
02742 / 314 40 – 24
Kos­ten:
Kostenbeteiligung
€ 100.- pauschal
Ziel­grup­pe:
Eltern
Dau­er:
2 Ein­hei­ten à 50 Minuten


Online Angebote
Downloads

_

Online Angebote
Downloads

_