Fachstelle Print Logo

Alkohol und Festkultur – in der Jugendarbeit

Diese Fortbildung setzt sich mit dem thematischen Dauerbrenner Alkohol im pädagogischen Alltag vieler Jugendeinrichtungen und Vereine auseinander. Die Förderung einer neuen Feierkultur in der Jugendarbeit, trägt zu einem reflektierten Umgang mit Alkohol bei.

 

Gemeinsames Feiern stellt immer einen Höhepunkt dar und ist nichts Alltägliches. Wenn bei Festen und Partys Alkohol getrunken wird, soll es Ziel sein, den verantwortungsvollen und risikobewussten Umgang mit Alkohol zu fördern und attraktive Alternativen zu übermäßigem Konsum zu ermöglichen. Nicht ein Verbot von Alkohol steht also im Vordergrund, sondern der sinnvolle Umgang!

Inhalte
* wesentliche Fakten zum Alkoholkonsum
* Entstehungsmechanismen von problematischem Trinkverhalten
* Akute und chronische Auswirkungen von Alkoholkonsum
* Rolle von Alkohol im Jugendalter
* Ansatzpunkte der Prävention
* Präventive Angebote für Jugendliche
* rechtliche Rahmenbedingungen
* Präventive Festkultur
* Checkliste für Fest-VeranstalterInnen

Ziele
Die Vermittlung praktischer Gestaltungsmöglichkeiten steht im Vordergrund. …

Weiterlesen…


Es werden persönliche Erfahrungen aus dem Alltag reflektiert und neue Methoden für die praktische Arbeit vorgestellt. Ein zentraler Schwerpunkt ist hierbei alternative und kreative Formen der Festkultur kennen zu lernen. Wie können Jugendliche bei ihren Erfahrungen mit Alkohol sinnvoll und ohne erhobenen Zeigefinger begleitet werden? Und wie gelingt es, Alkoholprävention auch in der eigenen Einrichtung bzw. bei eigenen Veranstaltungen umzusetzen?

Die Themen werden mit Hilfe bedarfsorientierter Methoden und Übungen wie Vortrag, Kleingruppenarbeit, Diskussionen, usw. gemeinsam mit den TeilnehmerInnen erarbeitet.

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Jugendarbeit

Gemeinsames Feiern stellt immer einen Höhepunkt dar und ist nichts Alltägliches. Wenn bei Festen und Partys Alkohol getrunken wird, soll es Ziel sein, den verantwortungsvollen und risikobewussten Umgang mit Alkohol zu fördern und attraktive Alternativen zu übermäßigem Konsum zu ermöglichen. Nicht ein Verbot von Alkohol steht also im Vordergrund, sondern der sinnvolle Umgang!

Inhalte
* wesentliche Fakten zum Alkoholkonsum
* Entstehungsmechanismen von problematischem Trinkverhalten
* Akute und chronische Auswirkungen von Alkoholkonsum
* Rolle von Alkohol im Jugendalter
* Ansatzpunkte der Prävention
* Präventive Angebote für Jugendliche
* rechtliche Rahmenbedingungen
* Präventive Festkultur
* Checkliste für Fest-VeranstalterInnen

Ziele
Die Vermittlung praktischer Gestaltungsmöglichkeiten steht im Vordergrund.
Es werden persönliche Erfahrungen aus dem Alltag reflektiert und neue Methoden für die praktische Arbeit vorgestellt. Ein zentraler Schwerpunkt ist hierbei alternative und kreative Formen der Festkultur kennen zu lernen. Wie können Jugendliche bei ihren Erfahrungen mit Alkohol sinnvoll und ohne erhobenen Zeigefinger begleitet werden? Und wie gelingt es, Alkoholprävention auch in der eigenen Einrichtung bzw. bei eigenen Veranstaltungen umzusetzen?

Die Themen werden mit Hilfe bedarfsorientierter Methoden und Übungen wie Vortrag, Kleingruppenarbeit, Diskussionen, usw. gemeinsam mit den TeilnehmerInnen erarbeitet.

Zielgruppe: MitarbeiterInnen der Jugendarbeit

Angebot buchen

Kontakt:
Mag.a DSAin Sandra Ziegelwanger-Bravo Galarce
s.ziegelwanger@fachstelle.at
02742 / 31440 DW 21

Stefanie Zimmermann, MSc
Tel: 0 27 42 / 31 44 0 – 12
s.zimmermann@fachstelle.at

Kosten:
Kostenbeteiligung
Zielgruppe:
MitarbeiterInnen
Dauer:
4 EH