die fünf Monster des Projekts "Gemeinsam Stark Werden" stehen nebeneinander und lächeln einladend.
Darunter steht in roter Schrift "Gemeinsam Stark Werden".

Sucht­prävention kann nicht früh genug star­ten, aus die­sem Grund bie­tet die Fach­stel­le NÖ auch Pro­jek­te für die Volks­schu­le an. Gemein­sam stark wer­den ist das neue öster­reich­wei­te Fort­bil­dungs­pro­gramm zur Sucht­vor­beu­gung in der Volks­schu­le. Frisch, modern und im neu­en Outfit.

die fünf Monster des Projekts "Gemeinsam Stark Werden" stehen nebeneinander und lächeln einladend

“Gemein­sam Stark Wer­den” ist unser aktu­el­les sucht­prä­ven­ti­ves Fort­bil­dungs­pro­gramm für Grundschullehrer*innen. Frisch, modern und im neu­en Outfit:

Das Unter­richts­pro­gramm zur psy­cho­so­zia­len Gesund­heits­för­de­rung wur­de spe­zi­ell für Kin­der im Volks­schul­al­ter (1.–4. Schul­stu­fe) ent­wi­ckelt. Ziel ist die Stär­kung der Lebens­kom­pe­ten­zen, die eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für ein gesun­des, selbst­be­stimm­tes und erfüll­tes Leben sind. …

Wei­ter­le­sen…

Inhal­te:

Lebens­kom­pe­ten­zen ermög­li­chen es uns, mit der Welt, unse­rem Leben und des­sen Belas­tun­gen zurecht­zu­kom­men. “Gemein­sam Stark Wer­den” ent­hält 46 Leh­rein­hei­ten mit über 200 Übun­gen zur För­de­rung der fol­gen­den per­so­na­len und sozia­len Kompetenzen:

* Selbst­wahr­neh­mung und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen
* Selbst­für­sor­ge, Ent­span­nungs- und Genuss­fä­hig­keit
* Umgang mit Stress und her­aus­for­dern­den Emo­tio­nen
* Ent­schei­dungs- und Pro­blem­lö­se­fä­hig­keit
* Krea­ti­ves und kri­ti­sches Den­ken
* Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Bezie­hungs­fä­hig­keit
* Selbst­kennt­nis und Selbst­be­haup­tung
* Umgang mit Dif­fe­ren­zen
* Fähig­keit zur Wert­ver­wirk­li­chung
* Bereit­schaft zur Verantwortungsübernahme 

Ziel­set­zun­gen:

För­dern von Lern­si­tua­tio­nen, die es den Kin­dern ermög­li­chen per­so­na­le und sozia­le Kom­pe­ten­zen zu ver­bes­sern um sich in der heu­ti­gen Welt gut zurechtzufinden

Durch geziel­te Gesund­heits­för­de­rung und früh­zei­ti­ge Prä­ven­ti­on wird Sucht- und Gewalt­ver­hal­ten, Ver­hal­tens­auf­fäl­lig­kei­ten und psy­chi­schen Stö­run­gen ent­ge­gen gewirkt. 

Ver­bes­se­rung des Klas­sen­kli­mas durch eine Viel­zahl von erleb­nis­ori­en­tier­ten Metho­den zur Per­sön­lich­keits­för­de­rung, wie z.B.: Ken­nen­lern­spie­le, Acht­sam­keits- und Wahr­neh­mungs­übun­gen und krea­ti­ves Gestalten. 

Wir­kung des Pro­gramms auf den Ebe­nen der Unter­richts­ge­stal­tung, der Bezie­hungs­ge­stal­tung sowie der Ein­bin­dung der Eltern bzw. des sozia­len Umfelds der Kinder. 

Ziel­grup­pe:

Pädagog*innen im Grund­schul­be­reich, die…

… sich im Bereich der Sucht­prävention und Lebens­kom­pe­tenz­för­de­rung wei­ter­bil­den möch­ten und noch KEI­NE Erfah­run­gen damit haben. 

… bereits das Lebens­kom­pe­tenz­pro­gramm “Eigen­stän­dig Wer­den” abge­schlos­sen haben und ihr Wis­sen erwei­tern möchten. 

… neu­gie­rig auf die Inhal­te des Pro­gramms sind und die Metho­den in ihrer Schu­le (1.–4. Schul­stu­fe) umset­zen möchten.

“Gemein­sam Stark Wer­den” ist unser aktu­el­les sucht­prä­ven­ti­ves Fort­bil­dungs­pro­gramm für Grundschullehrer*innen. Frisch, modern und im neu­en Outfit:

Das Unter­richts­pro­gramm zur psy­cho­so­zia­len Gesund­heits­för­de­rung wur­de spe­zi­ell für Kin­der im Volks­schul­al­ter (1.–4. Schul­stu­fe) ent­wi­ckelt. Ziel ist die Stär­kung der Lebens­kom­pe­ten­zen, die eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für ein gesun­des, selbst­be­stimm­tes und erfüll­tes Leben sind. 

Inhal­te:

Lebens­kom­pe­ten­zen ermög­li­chen es uns, mit der Welt, unse­rem Leben und des­sen Belas­tun­gen zurecht­zu­kom­men. “Gemein­sam Stark Wer­den” ent­hält 46 Leh­rein­hei­ten mit über 200 Übun­gen zur För­de­rung der fol­gen­den per­so­na­len und sozia­len Kompetenzen:

* Selbst­wahr­neh­mung und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen
* Selbst­für­sor­ge, Ent­span­nungs- und Genuss­fä­hig­keit
* Umgang mit Stress und her­aus­for­dern­den Emo­tio­nen
* Ent­schei­dungs- und Pro­blem­lö­se­fä­hig­keit
* Krea­ti­ves und kri­ti­sches Den­ken
* Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Bezie­hungs­fä­hig­keit
* Selbst­kennt­nis und Selbst­be­haup­tung
* Umgang mit Dif­fe­ren­zen
* Fähig­keit zur Wert­ver­wirk­li­chung
* Bereit­schaft zur Verantwortungsübernahme 

Ziel­set­zun­gen:

För­dern von Lern­si­tua­tio­nen, die es den Kin­dern ermög­li­chen per­so­na­le und sozia­le Kom­pe­ten­zen zu ver­bes­sern um sich in der heu­ti­gen Welt gut zurechtzufinden

Durch geziel­te Gesund­heits­för­de­rung und früh­zei­ti­ge Prä­ven­ti­on wird Sucht- und Gewalt­ver­hal­ten, Ver­hal­tens­auf­fäl­lig­kei­ten und psy­chi­schen Stö­run­gen ent­ge­gen gewirkt. 

Ver­bes­se­rung des Klas­sen­kli­mas durch eine Viel­zahl von erleb­nis­ori­en­tier­ten Metho­den zur Per­sön­lich­keits­för­de­rung, wie z.B.: Ken­nen­lern­spie­le, Acht­sam­keits- und Wahr­neh­mungs­übun­gen und krea­ti­ves Gestalten. 

Wir­kung des Pro­gramms auf den Ebe­nen der Unter­richts­ge­stal­tung, der Bezie­hungs­ge­stal­tung sowie der Ein­bin­dung der Eltern bzw. des sozia­len Umfelds der Kinder. 

Ziel­grup­pe:

Pädagog*innen im Grund­schul­be­reich, die…

… sich im Bereich der Sucht­prävention und Lebens­kom­pe­tenz­för­de­rung wei­ter­bil­den möch­ten und noch KEI­NE Erfah­run­gen damit haben. 

… bereits das Lebens­kom­pe­tenz­pro­gramm “Eigen­stän­dig Wer­den” abge­schlos­sen haben und ihr Wis­sen erwei­tern möchten. 

… neu­gie­rig auf die Inhal­te des Pro­gramms sind und die Metho­den in ihrer Schu­le (1.–4. Schul­stu­fe) umset­zen möchten.

Pädagog*innen Info

Hier fin­den Sie die Durch­füh­rungs­op­tio­nen für die Pädagog*innenschulung

Ange­bot buchen
Kon­takt:
Mag.a Ire­ne Weichhart
i.weichhart@fachstelle.at
02742 / 314 40 DW 17
Kos­ten:
Keine
Jede Teilnehmer*in erhält im Zuge der Fort­bil­dung eine Arbeits­map­pe mit 46 Unter­richts­ein­hei­ten inkl. einem aus­führ­li­chem Hand­buch als Arbeitshilfe.
Ziel­grup­pe:
Pädagog*innen,
Eltern
Dau­er:
Grund­kurs: 24 EH

Refle­xi­ons­tref­fen: 4 EH

Optio­na­ler Eltern­abend: 2 EH


Online Angebote
Downloads

_

Online Angebote
Downloads

_