Fachstelle Print Logo

Helfen statt strafen: Unterstützung im Umgang mit Drogen-Anlassfällen nach §13 SMG

Maßnahmenpaket für den gesetzeskonformen Umgang bei Verdacht auf Suchtmittelmissbrauch an der Schule.

geschotterter Weg zwischen Wiesen und Holzzaun mit Wegweiser

Wenn aufgrund bestimmter Tatsachen der Verdacht besteht, dass ein/e Schüler/in illegale Substanzen (z.B. Cannabis) in der Schule konsumiert hat, muss die Schulleitung Maßnahmen nach §13 Suchtmittelgesetz einleiten. Dabei gilt der Grundsatz "Helfen statt strafen", wonach die Schule verpflichtet ist, dem bzw. der betroffenen Schüler/in gezielte Hilfe anzubieten. …

Weiterlesen…

… Die Schulleitung hat dabei die Aufgabe, das Verfahren einzuleiten und das schulinterne Krisenmanagement zu führen.

Dieses Angebot hilft der Schule, korrekt und kompetent auf Anlassfälle zu reagieren und die richtigen Schritte zu setzen.

Ziele
•    Unterstützung der Schule bei der Umsetzung von §13 Suchtmittelgesetz
•    Vermittlung der Inhalte des §13 SMG für das LehrerInnenkollegium
•    Aufarbeitung der Problematik mit den SchülerInnen
•    Hilfestellung bei der Elternarbeit

Zielgruppe:
DirektorInnen, LehrerInnen, SchulärztInnen, SchülerInnen und deren Eltern

Wenn aufgrund bestimmter Tatsachen der Verdacht besteht, dass ein/e Schüler/in illegale Substanzen (z.B. Cannabis) in der Schule konsumiert hat, muss die Schulleitung Maßnahmen nach §13 Suchtmittelgesetz einleiten. Dabei gilt der Grundsatz "Helfen statt strafen", wonach die Schule verpflichtet ist, dem bzw. der betroffenen Schüler/in gezielte Hilfe anzubieten. Die Schulleitung hat dabei die Aufgabe, das Verfahren einzuleiten und das schulinterne Krisenmanagement zu führen.

Dieses Angebot hilft der Schule, korrekt und kompetent auf Anlassfälle zu reagieren und die richtigen Schritte zu setzen.

Ziele
•    Unterstützung der Schule bei der Umsetzung von §13 Suchtmittelgesetz
•    Vermittlung der Inhalte des §13 SMG für das LehrerInnenkollegium
•    Aufarbeitung der Problematik mit den SchülerInnen
•    Hilfestellung bei der Elternarbeit

Zielgruppe:
DirektorInnen, LehrerInnen, SchulärztInnen, SchülerInnen und deren Eltern

Angebot buchen

Kontakt:
Mag.a Sabrina Schmied
s.schmied@fachstelle.at
02742 / 314 40 DW 25
Kosten:
Keine
Zielgruppe:
Eltern,
PädagogInnen,
SchülerInnen
Dauer:
Coaching der Schulleitung 2 EH
Pädagogische Konferenz 2-4 EH
Elternabend 2 EH
SchülerInnen–Workshops 4 EH

Die einzelnen Module werden je nach Situation und Bedarf eingesetzt.