Fachstelle Print Logo

Jugend und Alkohol

Alkohol spielt in unserer Gesellschaft eine besondere Rolle. Wie man als Elternteil das Thema mit seinen Kindern aufgreift und wie man sie vor problematischen Konsum schützen kann behandelt dieser Vortrag.

Im Vordergrund stehen leere Flaschen, im Hintergrund sieht den Schatten eines jungen Menschens, der aus einer Flasche trinkt

Die Jugendphase ist sowohl für Eltern als auch für Jugendliche selbst eine schwierige Zeit. Die rechtlichen Regelungen für junge Menschen ab 16 Jahren erlauben den Konsum von Alkohol. Der übermäßige Alkoholkonsum kann aber zu Schwierigkeiten in der Familie und in der Ausbildung führen. Erwachsene, Eltern und die Gastronomie sind gefordert, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um einen unproblematischen Konsum zu unterstützen.
 
Inhalt
- Zahlen, Daten, Fakten zu Alkohol
– Ursachen des Trinkens und Auswirkungen bei Jugendlichen
– Jugendgesetz NÖ – Rechte und Pflichten von Jugendlichen und Erwachsenen
– Was können Eltern tun?
– Früherkennung von Alkoholmissbrauch
– Was kann man tun, wenn es bereits „zu weit“ geht?
  
Ziel
Anhand des Informationsabends bekommen Eltern einen Überblick über die tatsächliche Situation bezüglich des Alkoholkonsums von Jugendlichen. …

Weiterlesen…

… Dabei stellen wir konkrete Handlungsmöglichkeiten dar, um "Schlimmeres" zu verhindern.

Zielgruppe
Eltern und Erwachsene

Die Jugendphase ist sowohl für Eltern als auch für Jugendliche selbst eine schwierige Zeit. Die rechtlichen Regelungen für junge Menschen ab 16 Jahren erlauben den Konsum von Alkohol. Der übermäßige Alkoholkonsum kann aber zu Schwierigkeiten in der Familie und in der Ausbildung führen. Erwachsene, Eltern und die Gastronomie sind gefordert, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um einen unproblematischen Konsum zu unterstützen.
 
Inhalt
- Zahlen, Daten, Fakten zu Alkohol
– Ursachen des Trinkens und Auswirkungen bei Jugendlichen
– Jugendgesetz NÖ – Rechte und Pflichten von Jugendlichen und Erwachsenen
– Was können Eltern tun?
– Früherkennung von Alkoholmissbrauch
– Was kann man tun, wenn es bereits „zu weit“ geht?
  
Ziel
Anhand des Informationsabends bekommen Eltern einen Überblick über die tatsächliche Situation bezüglich des Alkoholkonsums von Jugendlichen. Dabei stellen wir konkrete Handlungsmöglichkeiten dar, um "Schlimmeres" zu verhindern.

Zielgruppe
Eltern und Erwachsene

Eltern Info

TeilnehmerInnen des Vortrags können das Handbuch "Wie schütze ich mein Kind vor Sucht" kostenlos bestellen.

Ablauf

Eineinhalb-stündiger Vortrag mit Möglichkeit zur Diskussion.

Angebot buchen

Kontakt:
DSAin Judith Köttstorfer
j.koettstorfer@fachstelle.at
02742 / 31440 DW 24

Mag. Sabrina Schmied
Tel.: 02742 / 314 40 – 25
E-Mail: s.schmied@fachstelle.at

Kosten:
Kostenbeteiligung
€ 100.- pauschal
Zielgruppe:
Eltern
Dauer:
2 Einheiten à 50 Minuten