© mjowra - stock.adobe.com

Sexua­li­tät ist immer noch ein Tabu­the­ma – und das noch viel mehr bei Men­schen mit Behin­de­rung. Die­se wer­den oft­mals als ase­xu­ell wahr­ge­nom­men, gleich­zei­tig sind sie deut­lich häu­fi­ger als Men­schen ohne Behin­de­rung von sexu­el­ler Gewalt betrof­fen. Wir haben Infor­ma­tio­nen und Tipps für Men­schen, die in der Behin­der­ten­ar­beit tätig sind, zusammengestellt.

Sexu­el­le Selbst­be­stim­mung bedeu­tet, dass jede*r das Recht hat, selbst zu wäh­len, wann, wie und mit wem Sexua­li­tät gelebt wird. Lei­der ist die Rea­li­sie­rung sexu­el­ler Selbst­be­stim­mung für vie­le Men­schen mit Behin­de­rung im täg­li­chen Leben nicht selbst­ver­ständ­lich bzw. oft nicht möglich.

Fort­bil­dung „Sexua­li­tät ohne Einschränkungen“
Um zu einer Bewusst­seins­bil­dung und Sen­si­bi­li­sie­rung zum The­ma Sexua­li­tät von Men­schen mit psy­chi­scher, geis­ti­ger und kör­per­li­cher Behin­de­rung bei­zu­tra­gen, haben wir ein Semi­nar ent­wi­ckelt. Wir möch­ten damit zu einer Ent-hin­de­rung der Sexua­li­tät bei­tra­gen. Fol­gen­de Inhal­te erwar­ten Sie:

  • Sexu­el­le Ent­wick­lung bei Men­schen mit Behinderung
  • Arten der Beeinträchtigung
  • Her­aus­for­de­run­gen und Mög­lich­kei­ten in der Praxis
  • Nähe und Distanz
  • Unter­stüt­zen­de Angebote
  • Arbeit mit Angehörigen
  • Hilf­rei­che Mate­ria­li­en für die prak­ti­sche Arbeit

Sie haben Inter­es­se an einer Semi­nar­bu­chung? Mel­den Sie sich ger­ne bei uns unter office@fachstelle.at oder rufen Sie direkt an unter: 02742 / 31440.

Stu­die in „Leich­ter Lesen“-Version
Es ist klar belegt, dass Men­schen mit Behin­de­rung deut­lich häu­fi­ger von Gewalt betrof­fen sind als Men­schen ohne Behin­de­rung. Das Sozi­al­mi­nis­te­ri­um hat dazu die Stu­die „Gewalt an Men­schen mit Behin­de­run­gen in Öster­reich“ in einer „Leich­ter Lesen“-Version ver­öf­fent­licht. Ziel ist, die Ergeb­nis­se und die Emp­feh­lun­gen der Stu­die mög­lichst nach­hal­tig zu ver­brei­ten und allen Bevöl­ke­rungs­grup­pen zugäng­lich zu machen, ins­be­son­de­re in einer ver­ständ­li­chen Spra­che. Und an die­ser Stel­le möch­ten wir die Ver­öf­fent­li­chung ger­ne empfehlen.

Der Down­load ist auf der Web­site des Sozi­al­mi­nis­te­ri­ums verfügbar.



AUTORIN
Pro­jekt­lei­tung Sexualpädagogik
Online Angebote
Downloads

_

Online Angebote
Downloads

_