Falls Ihr Mailprogramm den Newsletter nicht richtig anzeigt, klicken Sie bitte hier.
Fachstelle Newsletter
Neuigkeiten aus der Fachstelle NÖ - September 2019
[Anrede]
Wir freuen uns, Ihnen interessante Artikel zu den Themen Suchtprävention und Sexualpädagogik übermitteln zu dürfen.
Wir wünschen Ihnen einen schönen Herbst!

Das Team der Fachstelle NÖ
 

Die Sexualpädagogik startet mit Elan in den Herbst!
Es liegen turbulente Monate hinter uns: im Rahmen einer Diskussion über Sexualpädagogik an Schulen durch externe Expert*innen, wurde es noch einmal deutlich, dass die Fachstelle Niederösterreich eine vom Bildungsministerium anerkannte Einrichtung ist. Wir freuen uns, Ihre Institution auch für das Schuljahr 2019/20 mit unseren sexualpädagogischen Projekten unterstützen zu können. Buchen Sie jetzt!


Im Blick: das Wohl der Kinder und Jugendlichen

Ganz klar: Den größten Teil an sexueller Bildung erfahren Kinder und Jugendliche in der Familie. Auch in der Schule wird ein wichtiger Beitrag zum Thema Aufklärung geleistet, vor allem im Biologieunterricht. Es gibt jedoch Themen, welche Heranwachsende weder mit den Eltern noch mit ihren Lehrer*innen besprechen möchten. Externe Expert*innen leisten hier professionelle Unterstützung und wirken entlastend. In unseren sexualpädagogischen Workshops werden mit den Kindern und Jugendlichen Themen behandelt, welche weit über die Aufklärung im Biologieunterricht hinausgehen. Sexuelle Bildung ist weit mehr als das Sprechen über Verhütung und Geschlechtskrankheiten. Kinder und Jugendliche müssen auch lernen, offen über ihre Gefühle zu reden, über ihren Körper und über ihr Begehren. Auch Themen wie sexuelle Gesundheit, sexuelle und reproduktive Rechte nehmen einen hohen Stellenwert in unseren Workshops ein.

Sexuelle Bildung in Gefahr?

Der im Parlament eingebrachte Entschließungsantrag verfolgt das Ziel, dass es Organisationen und Vereinen untersagt werden soll, Workshops mit Jugendlichen zum Thema sexuelle Bildung durchzuführen. Dies hat verständlicherweise sowohl bei Sexualpädagog*innen als auch bei Lehrer*innen zu Verunsicherungen geführt. Die österreichische parlamentarische Gruppe für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte (#parlaandsex) weist deshalb darauf hin, dass dieser Entschließungsantrag aufgrund fehlender Rechtsgrundlage keine Konsequenzen hat. Die Fachstelle NÖ steht diesbezüglich in engem Kontakt mit der Bildungsdirektion. Über eventuelle Änderungen und Neuerungen der Situation werden Sie selbstverständlich über unseren Newsletter am Laufenden gehalten. Konkret bedeutet dies für Sie: Einer Buchung unserer sexualpädagogischen Angebote für ihre Schule steht nichts im Wege!

Buchen Sie jetzt!

Egal ob Sie in einem Heim, einem Jugendzentrum oder an einer Schule arbeiten – wir bieten für unterschiedliche Settings passgenaue Projekte an. Informieren Sie sich auf unserer Homepage www.fachstelle.at über unsere Angebote und nutzen Sie unser Buchungsformular, um einen Workshop für Ihre Organisation zu buchen.

[zurück]
Der NÖ Werbepreis im Dialog-Marketing geht an ....
IllustrationAm 25. Juni wurden die Freecards zum sicheren Umgang mit Alkohol mit dem Werbepreis „Goldener Hahn“ in der Kategorie Dialog-Marketing prämiert. Markus Mader überzeugte mit seinem Team gemeinsam mit der Fachstelle NÖ die hochkarätige Fachjury. [Wer hätte das gedacht?]
Aktuelle Veranstaltungen
Illustration
Fortbildungen sind wichtiger Bestandteil, um den aktuellen Strömungen kompetent zu begegnen und professionell zu handeln. Melden Sie sich jetzt an! Alle Fortbildungen sind kostenlos, [aber nicht umsonst :)]
Ausgeraucht?! – Aktuelles zum Thema Tabak
IllustrationDamit Ihr Kopf aufgrund der unterschiedlichen Berichterstattungen nicht zu rauchen beginnt… […haben wir hier das Interessanteste für Sie zusammengefasst.]
Lebenskompetenzen – Was ist das? Teil 3
IllustrationIm dritten Teil der Serie „Lebenskompetenzen – was ist das?“ widmen wir uns Fragen rund um das kreative und das kritische Denken. [Hier finden Sie Antworten.]
Betriebliche Suchtprävention – Wie Kolleg*innen und Vorgesetzte zu problematischem und abhängigem Verhalten beitragen
IllustrationHat ein*e Mitarbeiter*in ein problematisches oder abhängiges Verhalten (z.B. Alkoholkonsum), beeinflusst dies nicht nur die Arbeitsleistung dieser Person, sondern hat auch Auswirkungen auf Kolleg*innen und Vorgesetzte. Aus dem Bedürfnis zu helfen kann ein Co-Verhalten entstehen und so das problematische Verhalten verfestigen. [Wie unterstütze ich richtig? Lesen Sie mehr über Co-Verhalten…]
Drogensituation in Europa: Wie sind die Trends?
IllustrationDer Europäische Drogenbericht 2019 der EMCDDA (Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht) ist eine Momentaufnahme der Drogensituation in Europa. Verfasst wurde dieser aufgrund neuester verfügbarer Daten. Er dient als Grundlage für weitere Maßnahmenplanungen. [Hier sind die Trends und Entwicklungen 2019:]
Ich weiß nicht, was ich wollen soll - Eine Buchempfehlung
IllustrationWer kennt es nicht, das Gefühl sich einfach nicht entscheiden zu können? Heute stellen wir Ihnen passend zur Lebenskompetenz der Entscheidungsfähigkeit ein Buch vor:
[„Ich weiß nicht, was ich wollen soll. Warum wir uns so schwer entscheiden können und wo das Glück zu finden ist.“ von Bas Kast]
Fachstelle NÖ
Brunngasse 8, 3100 St. Pölten, Tel: 02742 / 31440 FAXDW 19, E-mail: office@fachstelle.at
Impressum - Datenschutz -Newsletter abbestellen