ANGE­BOT

Check­point – mobi­les Jugendservice

Wir unter­stüt­zen Veranstalter*innen und Lokalbesitzer*innen das Nacht­le­ben für ihre jugend­li­chen Besucher*innen siche­rer zu gestalten!

Einen „Drauf“ machen, Aus­ge­hen, Par­ty machen.
Die­se Begrif­fe haben eines gemein­sam: sie alle beschrei­ben eine kol­lek­ti­ve und wich­ti­ge Frei­zeit­be­schäf­ti­gung von Jugendlichen.

Das Nacht­le­ben haut­nah erleben
Die Suche nach neu­en Erfah­run­gen, nach Span­nung und Auf­re­gung und das Erle­ben und Erwei­tern der eige­nen Gren­zen ist wesent­lich und not­wen­dig für das Erwachsenwerden. …

… Die Nacht ist attrak­tiv für die­se Grenz­erfah­run­gen. Für vie­le Jugend­li­che ist dabei der Kon­sum von Alko­hol, Niko­tin und/oder ille­ga­li­sier­ten Sub­stan­zen fixer Bestand­teil ihres Nachtlebens.

Risi­ken gibt es

Jun­ge Men­schen wer­den in ihrer Aus­geh­welt mit diver­sen Risi­ken kon­fron­tiert. Alko­hol am Steu­er, gewalt­tä­ti­ge Kon­flik­te, Sub­s­tanz­kon­sum,… stel­len Risi­ken einer Par­ty­nacht dar. Es besteht die Mög­lich­keit, beim Aus­ge­hen zu Scha­den zu kom­men (durch ande­re, aber auch durch sich selbst). Dies kann das spä­te­re Leben nach­hal­tig nega­tiv beeinflussen.

Wir beglei­ten
Check­point will daher, dass Jugend­li­che die­se Risi­ken erken­nen und ler­nen, damit kom­pe­tent umzu­ge­hen. Wesent­li­che Zie­le die­ses nie­der­schwel­li­gen Ange­bo­tes der Fach­stel­le NÖ fin­den sich aber nicht nur auf indi­vi­du­el­ler Ebe­ne, son­dern auch auf struk­tu­rel­ler Ebe­ne. Hier unter­stüt­zen und bera­te­nen wir Veranstalter*innen und Lokalbesitzer*innen, wie sie Ver­ant­wor­tung für ihre Besucher*innen über­neh­men können.

So kön­nen mög­li­che Schä­den ver­hin­dert bezie­hungs­wei­se mini­miert werden.

Mit pro­fes­sio­nel­len Mitarbeiter*innen
Referent*innen aus den unter­schied­lichs­ten psy­cho­so­zia­len Berufs­grup­pen besu­chen Fes­ti­vals, Ver­an­stal­tun­gen, Sau­va­ge Fes­te und Loka­le in NÖ. Sie begeg­nen jun­gen Men­schen in deren Aus­geh­welt und tre­ten mit ihnen in Kon­takt. Mit­tels Infor­ma­ti­on, Reflek­ti­on und mög­lichst frü­hen Inter­ven­tio­nen wer­den pro­ble­ma­ti­sche Kon­su­m­entwick­lun­gen ver­hin­dert, Risi­ko­kom­pe­tenz ent­wi­ckelt und Scha­dens­mi­ni­mie­rung betrieben.

Wir bie­ten
Das Ange­bot von Check­point rich­tet sich an die jugend­li­chen Besucher*innen von Ver­an­stal­tun­gen und Loka­len und ist frei­wil­lig, ver­trau­lich, kos­ten­los und anonym.

Es glie­dert sich in:

  • Info­stand:
    Hier fin­den Jugend­li­che Infor­ma­ti­on und Bera­tung in jugendrelevanten
    und sucht­spe­zi­fi­schen Themen
  • Chill-Out Bereich:
    Ein Bereich ohne Kon­sum­zwang, zum Aus­ru­hen, zum Kraft schöp­fen, zum „Run­ter­kom­men“.
ZUSATZ­IN­FO
  • Kos­ten:
    kos­ten­lo­ses Ange­bot – zei­gen Sie, dass Sie als Veranstalter*in oder Lokalbesitzer*in für Ihre jugend­li­chen Besucher*innen Ver­ant­wor­tung über­neh­men – der Ein­satz von Check­point ist für Sie kos­ten­los und wird von uns zu 100% übernommen!

  • Ziel­grup­pe:
    Jugend­li­che

  • Dau­er:
    Die Ein­satz­dau­er und Zeit­rah­men rich­ten sich nach der Ver­an­stal­tung. In der Regel sind die Checkpoint-Mitarbeiter*innen von 21:00h – 02:00h vor Ort tätig.

Ange­bot buchen
Online Angebote
Downloads

_

Online Angebote
Downloads

_