Downloads

QUICK LINKS:

ANGE­BOT

plus – Das beglei­ten­de Lebens­kom­pe­tenz­pro­gramm für die 5.–8. Schulstufe

plus lie­fert Ihnen kon­kre­te Metho­den, um…

  • die psy­cho­so­zia­le Gesund­heit von Jugend­li­chen zwi­schen 10 und 14 Jah­ren zu fördern
  • den Kon­sum von Ziga­ret­ten und Alko­hol zu verringern
  • das Klas­sen­kli­ma und die Schul­leis­tun­gen zu verbessern
MODUL
Fortbildung 

Pädagog*innen

Reflexion 

Pädagog*innen

Elternabend 

(optio­nal)

Online Buchung möglich 
  • plus berück­sich­tigt den WHO- Lebens­kom­pe­ten­z­an­satz.
  • plus stärkt die Per­sön­lich­keit, und das unter­stützt das Zusam­men­le­ben mit ande­ren: The­men sind „(Geschlechts-)Identität“, „mit­ein­an­der“, „Ver­ant­wor­tung“, „Freund*innen“, „Frei­zeit und feiern“.
  • plus hilft dabei, bei Stress und Kon­flik­ten eige­ne Lösun­gen zu fin­den. The­men: „hel­fen und hel­fen las­sen“, „strei­ten“, „schei­tern und ver­lie­ren“, „Selbst­be­wusst­sein“.
  • plus ist bedürf­nis­ori­en­tiert und alters­ad­äquat; plus ver­eint bei­na­he alle ange­bo­te­nen The­men der Sucht­prävention NÖ, wie z.B. „Kon­sum“, „Medi­en“, „Niko­tin“, „Wer­bung“, „Alko­hol“.
  • plus regt an, Risi­ken zu erken­nen und den Umgang damit rich­tig einzuschätzen.
  • plus bezieht Eltern durch Infor­ma­tio­nen (Eltern­brie­fe und Eltern­abend) und eige­ne Metho­den mit ein.
  • alle Teilnehmer*innen erhal­ten einen online-Zugang zu einem Down­load­be­reich, in dem alle Arbeits­blät­ter zum Aus­dru­cken zur Ver­fü­gung ste­hen, aber auch zusätz­li­che aktu­el­le Infor­ma­tio­nen und Mate­ria­li­en abge­ru­fen wer­den können.

Pro­jekt­ziel

Durch plus wer­den die ein­zel­nen Schüler*innen und zugleich auch das gesam­te Klas­sen­kli­ma gestärkt. Schüler*innen ler­nen mit sich selbst und ande­ren gut umzu­ge­hen, das Unter­rich­ten wird erleich­tert und führt damit zu ver­bes­ser­ten Schul­leis­tun­gen. Die Eva­lua­ti­on der Uni­ver­si­tät Inns­bruck belegt außer­dem, dass ers­te Kon­sum­er­fah­run­gen mit Ziga­ret­ten und Alko­hol nicht nur spä­ter erfol­gen, son­dern dass auch weni­ger kon­su­miert wird als in ver­gleich­ba­ren Klas­sen ohne plus.
plus berück­sich­tigt die För­de­rung von Lebens­kom­pe­ten­zen (nach der WHO), wel­che auch im Grund­satz­er­lass zum Unter­richts­prin­zip Gesund­heits­er­zie­hung ver­an­kert sind.

Schüler*innen ler­nen nach 4 Jah­ren plus…

• sich selbst und die ande­ren bes­ser ken­nen
• effek­tiv zu kom­mu­ni­zie­ren und eige­ne Bedürf­nis­se aus­zu­drü­cken
• den kon­struk­ti­ven Umgang mit unan­ge­neh­men Gefüh­len und Stress
• das Lösen von Kon­flik­ten und Problemen

Heut­zu­ta­ge nicht mehr ange­wandt wer­den Vor­gangs­wei­sen wie Stra­fen, Abschre­ckung oder (neu­gie­rig machen­de) Sub­s­tanz­kun­de. Moder­ne Prä­ven­ti­ons­ar­beit nach den aktu­el­len wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen berück­sich­tigt und stärkt jun­ge Per­sön­lich­kei­ten – das bie­ten wir Ihnen in unse­ren vor­ge­fer­tig­ten Arbeits­ma­te­ria­li­en, die wir Ihnen kos­ten­los zum Pro­gramm zur Ver­fü­gung stellen!

Mate­ria­li­en

Eine eigens ent­wi­ckel­te Metho­den­map­pe unter­stützt Lehr­kräf­te bei der Umset­zung der Methoden.

Aus die­sem Unter­richts­ma­nu­al sind 10 Unter­richts­ein­hei­ten à 50 min pro Schul­jahr im Unter­richt umzusetzen.

Bereits vor­ge­fer­tig­te Trai­nings- und Unter­richts­plä­ne, sowie Unter­richts­ab­läu­fe schaf­fen dabei Orientierung.

Ziel­grup­pe + Voraussetzungen

plus ist kon­zi­piert für Pädagog*innen an Hauptschulen/NMS und AHS – Unter­stu­fen (ab der 5. Schul­stu­fe) sowie All­ge­mei­ne Son­der­schu­len.
Eine Schul­klas­se kann dann an plus teil­neh­men, wenn sich die*der Klassenvorständ*in und min­des­tens zwei bis drei Fachlehrer*innen aus der­sel­ben Klas­se am Pro­gramm beteiligen.

Die Umset­zung im „Klassenlehrer*innen-Team“ gewähr­leis­tet die Mög­lich­keit des Erfah­rungs­aus­tau­sches sowie eine Arbeits­auf­tei­lung.

Idea­ler­wei­se neh­men zwei Parallelklassen/Schule teil.

plus kann als schul­in­ter­ne (SCHILF) oder auch als schul­über­grei­fen­de Fort­bil­dung im Zusam­men­schluss meh­re­rer Schu­len einer Regi­on (SCHÜLF) gebucht wer­den. Ger­ne kom­men wir zu Ihnen an die Schu­le oder bie­ten die ein­zel­nen Semi­nar-Halb­ta­ge online an. Wir arbei­ten mit Grup­pen­grö­ßen von min­des­tens 12 und höchs­tens 25 Per­so­nen. Für inter­es­sier­te Schu­len fin­den wir ger­ne indi­vi­du­el­le Lösun­gen bei der Gruppenzusammensetzung!

Dau­er der Fortbildung

Bei einer Durch­füh­rung von plus erhal­ten Sie für die 4 Jah­re der Sekun­dar­stu­fe I:

  • Unter­richts­ma­te­ri­al für 10 Schul­stun­den à 50 min pro Schul­jahr, zur selbst­stän­di­gen Durch­füh­rung in Ihrem Lehrer*innenteam.
  • Metho­den­vor­schlä­ge, die bei­na­he in allen Schul­fä­chern und unmit­tel­bar zur Anwen­dung kom­men können.
  • Beglei­tung und Unter­stüt­zung in Form eines halb­tä­gi­gen (4UE à 50 min) Semi­nars pro Semes­ter durch ein Team der Fach­stel­le NÖ = 32 UE à 50 min auf­ge­teilt auf 4 Jahre.
  • Zur Vor­be­rei­tung im ers­ten Schul­jahr einen Ein­füh­rungs­tag zu 8 UE à 50 min.

Durch die vier­jäh­ri­ge Dau­er und die per­ma­nen­te Ein­bin­dung im Unter­richt garan­tie­ren wir Ihnen die Wirk­sam­keit und Nach­hal­tig­keit unse­res Pro­jekts. Die Eva­lua­ti­on der Uni­ver­si­tät Inns­bruck bestä­tigt den Erfolg von plus!

Mag.a Sabri­na Schmied
office@fachstelle.at
02742 / 314 40 DW 25

ZUSATZ­IN­FO
  • Kos­ten:
    Die Durch­füh­rung des Pro­jek­tes wird zu 100% geför­dert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie bei der Buchung.

  • Ziel­grup­pe:
    Pädagog*innen von Schüler*innen der 5. – 8. Schulstufe

  • Modu­le:
    + Fort­bil­dung
    + Refle­xi­on
    + Eltern­abend (optio­nal)

  • Dau­er:
    Beglei­tung und Unter­stüt­zung in Form eines halb­tä­gi­gen (4UE à 50 min) Semi­nars pro Semes­ter durch ein Team der Fach­stel­le NÖ = 32 UE à 50 min auf­ge­teilt auf 4 Jahre.

    Zur Vor­be­rei­tung im ers­ten Schul­jahr einen Ein­füh­rungs­tag zu 8 UE à 50 min.

  • Online Ver­füg­bar­keit:
    Sie kön­nen Tei­le die­ses Pro­jek­tes in Prä­senz oder online buchen. Bit­te klä­ren Sie den gewünsch­ten Ablauf bei Ihrer Buchung ab.

Pro­jekt­in­fo PDF
Ange­bot buchen
PÄDAGOG*INNEN INFO

Mit plus wird ein gene­ral­prä­ven­ti­ves Pro­gramm an der Schu­le ver­an­kert, auf das auch nach der Fort­bil­dung stets zurück­ge­grif­fen wer­den kann. Ein Web­site-Abzei­chen/­Badge kenn­zeich­net jene enga­gier­ten Schu­len und hebt sie dadurch für Schul­in­ter­es­sier­te beson­ders hervor.

Das Herz­stück des Pro­gramms ist das vor­ge­fer­tig­te Unter­richts­ma­te­ri­al, die plus-Metho­den­map­pe. Die­se erläu­tert wich­ti­ge Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­on und gibt Anre­gung zur Umset­zung von Lebens­kom­pe­tenz­för­de­rung im Unter­richt. Unse­re Mate­ria­li­en sind so auf­be­rei­tet, dass sie unmit­tel­bar im Unter­richt ein­ge­setzt wer­den kön­nen.
Dadurch, dass die Metho­den in den ver­schie­dens­ten Fächern ein­setz­bar sind, kön­nen die 10 Unter­richts­ein­hei­ten pro Schul­jahr gut im Lehrer*innenteam auf­ge­teilt wer­den. Vor­ge­fer­tig­te Ras­ter und Abläu­fe hel­fen Ihnen bei der Planung.

plus kann als schul­in­ter­ne (SCHILF) oder auch als schul­über­grei­fen­de Fort­bil­dung im Zusam­men­schluss meh­re­rer Schu­len einer Regi­on (SCHÜLF) gebucht wer­den. Ger­ne kom­men wir zu Ihnen an die Schu­le oder bie­ten die ein­zel­nen Semi­nar-Halb­ta­ge online an. Wir arbei­ten mit Grup­pen­grö­ßen von min­des­tens 12 und höchs­tens 25 Per­so­nen. Emp­foh­len wird ein Schul­team pro Schu­le, bestehend aus eine*r*m Klassenvorständ*in und 2–3 wei­te­re Klassenlehrer*innen. Für inter­es­sier­te Schu­len fin­den wir ger­ne indi­vi­du­el­le Lösun­gen bei der Gruppenzusammensetzung!

Mit plus haben Sie die Mög­lich­keit, Ihre Fort­bil­dungs­ver­pflich­tung regel­mä­ßig nach­zu­wei­sen. Sie erfül­len damit über­dies die For­de­rung des Grund­satz­er­las­ses zum Unter­richts­prin­zip Gesundheitserziehung.

DOWN­LOADS
Pro­jekt­fol­der
Über­sicht trai­nings­ein­hei­ten
Durch­füh­rungs­op­tio­nen
Wie­der­ein­stiegs­mo­dul
ELTERN INFO

Neben der Schu­le hat auch die Fami­lie eine wich­ti­ge Rol­le für die Ent­wick­lung von Kin­dern und Jugend­li­chen. Daher wer­den auch Eltern bei plus miteinbezogen:

Pro Schul­jahr erhal­ten Eltern einen vor­ge­fer­tig­ten Eltern­brief, in dem sie über die bei plus umge­setz­ten The­men und Inhal­te der jewei­li­gen Schul­stu­fe auf­ge­klärt werden.

Ein Eltern­abend zum The­ma „Wie schüt­ze ich mein Kind vor Sucht?“ ist optio­nal und kos­ten­los über die Schu­le buch­bar.
Ger­ne kön­nen sich Eltern sogar in die Umset­zung so man­cher plus-Metho­de einbinden.

Online Angebote
Downloads

_

Online Angebote
Downloads

_